Unsere Spezialitäten  -  Ihre Vorteile

 

Leistungsspektrum    Arbeitsgrundsätze    Erfahrungen/Erfolge    EMC-Struktur

 

Leistungsspektrum im Überblick 

Leistungsschwerpunkte und Praxis 

 

 

 

Leistungsschwerpunkte
in drei Dimensionen –  Grobüberblick
Auf unseren Kernleistungen aufbauend, bieten wir Ihnen Unterstützung in drei Leistungs-Dimensionen. In jeder sind wir auf klar strukturierte Schwerpunkte spezialisiert:
  • Wir unterstützen Sie bei Ihren unternehmerischen Kernzielen:
    Zielorientierte Leistungsschwerpunkte  (LZ)

  • ERFOLGSMANAGEMENT - EM

vervollständigt und gestützt durch:

  • INNOVATIONSMANAGEMENT - IM

  • KOOPERATIONSMANAGEMENT - KM

  • … und nicht zuletzt:  INTEGRATION & STRUKTURIERUNG - IS

 

  • Dazu unterstützen wir Sie in den Kernfunktionen Ihres Unternehmens
    Funktionsorientierte Leistungsschwerpunkte  (LF)

  • UNTERNEHMENSFÜHRUNG - U
    General Management

  • MARKTBEARBEITUNG - M
    Marketing, Vertrieb

  • RESSOURCENMANAGEMENT - R
    Leistungserstellung - Technik, Produktion, Logistik u. Personal

  • MANAGEMENT-SERVICE und -SYSTEME - S
    Organisation, Controlling, Finanzen

  •  … und in den Hauptprozessen und -projekten:
    Prozessorientierte Leistungsschwerpunkte  (LP)

  • Haupt-GESCHÄFTSPROZESSE - G

  • PROJEKT-PROZESSE - P

 

 

Konkrete Leistungen
in der Praxis –
Kombination einzelner  Leistungsschwerpunkte
Die Kernleistungen und Leistungsschwerpunkte sind ausdrücklich zunächst generell, relativ abstrakt und umfassend bezeichnet. Denn in der Praxis ergänzen und konkretisieren sie sich in vielfältiger Weise (oft mit aktuell unterschiedlichen, teilweise modischen Begriffen) und schließen verschiedenartige Einzelleistungen ein.

 

Im praktischen Fall bestehen die Leistungen meist aus einer Kombination einzelner Leistungsschwerpunkte. Ein konkretes Projekt kann durchaus auf einen Schwerpunkt konzentriert sein, in der Regel aber betrifft es mehrere Schwerpunkte als verbundenes, ganzheitliches Maßnahmenpaket. Dabei übernehmen meist einer bzw. wenige der Leistungsschwerpunkte eine Führungsrolle, während andere unterstützend wirken.

 

 

Häufige, sinnvolle Leistungs‑Kombinationen

 

 

  Dem Funktions-Schwerpunkt 'Unternehmensführung' fällt zusammen mit dem Ziel-Schwerpunkt 'Erfolgsmanagement' naturgemäß vielfach die Führungsrolle zu.

 

Auch die anderen funktions- und prozessorientierten Leistungen sind in der Regel auf die Kernziele fokussiert. Ebenso implizieren sie oft die ergänzenden Ziel-Schwerpunkte. Alle zielorientierten Leistungen werden, wie die Ziele selber, innerhalb bestimmter Funktionen und Prozesse 'materialisiert' und umgesetzt. Die Prozesse fungieren als eine Art 'Verknüpfungs-Katalysator' und tangieren häufig viele andere Leistungen (Ziel-Schwerpunkte im Einzelnen).

 

Welche Leistungskombination im Einzelfall zum Tragen kommt, hängt natürlich von der jeweiligen Situation ab:  Typische Leistungsfälle.

 

Diese Kombination einzelner Leistungsschwerpunkte spiegelt sich auch in unseren Erfahrungen zu allen Schwerpunkten wider. Da die Projekte meist mehrere Leistungsschwerpunkte betreffen, sind die Projektbeispiele nicht mehr nur einem einzelnen Schwerpunkt zuzuordnen:  Erfahrungs-/Erfolgsspektrum und  ‑beispiele

 

 

 

 

 

Zielorientierte Leistungsschwerpunkte

 

Ihre Ziele –
unsere Ziel‑Schwerpunkte (LZ)

mit typischen Praxisbeispielen

 

Kern der zielorientierten Leistungsschwerpunkte ist eindeutig:
  • ERFOLGSMANAGEMENT - EM

Dies beinhaltet insbesondere:

  • kurzfristige Verbesserung und dauerhafte Sicherung
    der Unternehmensergebnisse (ggf. inkl. Sanierung),
    als Eckpunkte des Unternehmenserfolgs.

Es schließt weiterhin ein:

  • die Entwicklung und Sicherung des Unternehmens,
    seiner Zukunft, Arbeitsplätze und dauerhaften Erfolge

  • und die jeweiligen Teilzeile.

 

Unter diesem Kernziel umfassen die EMC-Leistungen
- als typische praktische Beispiele in aktuellen Bezeichnungen -
Strategien wie auch operative Maßnahmen beispielsweise zu:

  • Ergebnisverbesserung / Rating-Verbesserung …

  • Unternehmens-Fitness

  • Krisenmanagement / Insolvenzvermeidung / Sanierung …

  • Restrukturierung / Verbesserungsprogramme …

  • Unternehmensentwicklung / Zukunftssicherung …

 

  Die Leistungen zu diesen übergreifenden Kernzielen werden vervollständigt und gestützt durch weitere, ergänzende Ziele, insbesondere mit den Schwerpunkten:
  • Produkt-, Markt-, Technologie- und Struktur-Innovationen
    INNOVATIONSMANAGEMENT - IM

  • Kooperationen, strategischen Partnerschaften
    KOOPERATIONSMANAGEMENT - KM

  • … und nicht zuletzt durch:
    Ganzheitliche, integrierte Strategien, Konzepte, Maßnahmenprogramme – und Lösungen
    INTEGRATION & STRUKTURIERUNG - IS

 

Die verwendeten Begriffe stehen gleichzeitig für die zugehörigen Einzelziele
und schließen die entsprechenden Methoden und Instrumente ein.

 

 

 

Funktions- und Prozessorientierte Leistungsschwerpunkte

 

Ihre Kernfunktionen –
unsere Funktions‑Schwerpunkte (LF)

mit typischen Praxisbeispielen

 

Im Mittelpunkt der funktionalen Leistungsschwerpunkte steht: 
  • UNTERNEHMENSFÜHRUNG - U 

als integrierte Führung 

  • des Unternehmens als Ganzes - General Management 

  • sowie übergreifender Funktionen  und Prozesse   

ebenfalls mit Konzentration auf die Kernziele

  • zum Erfolgsmanagement,
    inkl. Unternehmensentwicklung und ‑sicherung 

 

Dazu gehören an erster Stelle  –  nicht zuletzt als 'Motor':
General Management

Als typische Leistungsbeispiele in der Praxis:

  • Beratung + aktive Unterstützung
    bei Überprüfung, Entwicklung + Realisierung geeigneter Konzepte und Maßnahmen
    zur ganzheitlichen Ergebnisverbesserung, -sicherung etc.

  • Unternehmensdiagnose, -strategien + Problemlösungen

  • Umsetzung: 
    begleitend (z.B. Coaching, Projektmanagement …)
    und/oder 
    selbständig (z.B. Geschäftsführung, Bereichsleitung …)

  • Beirat, Verwaltungsrat …

 

 

Diese Kernfunktion schließt andere 'zentrale' Unternehmensfunktionen ein,
vorrangig die Hauptfunktionsbereiche:

 

 
  • Marktorientiert  -  'ertragseitig / outputseitig':
    MARKTBEARBEITUNG - M 
    mit Marketing, Vertrieb  …

Einige typische praktische Beispiele:

  • Steigerung und langfristige Sicherung der Umsätze

  • Optimierung Produkt/Markt- und Marketing-Konzeption -
    Marktdiagnosen, Marketingstrategie, -konzeption

  • Optimierung Absatzmarktaktivitäten, Vertriebsorganisation

  • Erschließung und Entwicklung aussichtsreicher Märkte
    für ergebnis-/zukunftsträchtige Produkte/Marktleistungen …

  • Geschäfts(bereichs)leitung Marketing, Vertrieb …

 

 
  • Ressourcenorientiert  -  'aufwandseitig / inputseitig':
    RESSOURCENMANAGEMENT - R,  bes. zur Leistungserstellung
    mit Technik, Produktion, Logistik und Personal 

Typische Praxisbeispiele:

  • Konzepte, Organisationen etc. zur wirtschaftlichen Leistungserstellung
    in Entwicklung, Produktion, Logistik …

  • Betreuung neue Technologien / Produkte

  • Optimaler Einsatz der Mitarbeiter - Mitarbeiterführung und ‑entwicklung -
    Personal-Planung/Organisation/Einsatz …

  • Geschäftsleitung Technische Bereiche …

 

 
  • Übergreifend, unterstützend:
    MANAGEMENT-SERVICE/SYSTEME - S 
    mit Organisation, Controlling, Finanzen

Typische Praxisbeispiele:

  • Planmäßige, systematische 'Verfolgung' der Kernziele -
    insbes. nachhaltige Erfolgssicherung und ‑verbesserung …

  • Bereitstellung und Einsatz geeigneter, praktikabler 'Mittel' -
    Management/Controlling-Systeme/Methoden/Instrumente und Finanzmittel etc.

  • Geschäftsleitung Kaufmännische Bereiche…

 

 

Ihre Hauptprozesse –
unsere Prozess‑Schwerpunkte (LP)
Bei den prozessorientierten Leistungen gibt es, im Gegensatz zu den ziel- und funktions-orientierten Leistungsschwerpunkten, nicht einen eindeutigen Kernbereich oder Mittelpunkt.

Hier konzentrieren wir uns auf zwei Schwerpunkte und unterstützen Sie in folgenden Kernprozessen:

  • Haupt-GESCHÄFTSPROZESSE - G

    Als typische Beispiele:

  • (Produkt-)Entwicklung - Produktion - Vertrieb…

  • Auftragsabwicklung, Supply Chain

  • PROJEKTPROZESSE - P

    insbesondere zu

  • Entwicklungs- und Verbesserungs-Projekten

 

Bei beiden bieten wir freilich eine Begleitung über den gesamten Ablauf, besonders auch bei Projekten über alle Projektphasen:

Spezifische Unterstützung und Zusammenarbeit in der Praxis.

 

 

 

Weitere Informationen

Praxisbeispiele:

Vertiefung, Details:

 

  Außerdem:

 

 

©  EMC Executive Management Consulting GmbH   Dr. Paffenholz & Partner  1985-2011